Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Gärten
      Den Flyer "Grüne Oasen"
      können Sie hier herunterladen.

Gärten sind Inseln im Alltag

Öffentliche Parks und Gärten sind wichtige grüne Lungen der Städte und Regionen. Als Schattenspender, Sauerstoffreservoir und Rückzugsort kommt ihnen eine besondere Bedeutung zu. Privatgärten auf dem Land, die von ihren Besitzern der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, gehören auch im Naturpark Wildeshauser Geest zu den touristischen Besonderheiten. Sie werden feststellen, dass die ausgewählten Hobbygärtner/Innen in Punkto Phantasie, Konzept und Gelingen den Profis häufig in nichts nachstehen.

Entdecken Sie ganz unterschiedliche Gärten und Parks, die alle einen Besuch unbedingt lohnen. Ein verstecktes Kleinod mitten in Hude etwa ist der nur 600 Quadratmeter große Garten von Tibke Vehlies. In dieser Garten-Oase trifft kühle Geometrie auf verspielte Arrangements. Auf überschaubarer Fläche hat die Gärtnerin aus Passion Gehölze, Stauden und Skulpturen zu einer perfekten Einheit geformt. Der Stein- und Wassergarten Krüger in Prinzhöfte bei Wildeshausen hingegen wurde auf rund 8.000 Quadratmetern realisiert und ist ein Tipp für Entdeckernaturen. Inmitten von originell geschichteten Steinen, ausrangiertem Gartengerät und sprudelnden Wasserstellen erhalten Gestalter Anregung, kommen Flaneure auf ihre Kosten, werden Botaniker fündig. Wer die Begegnung mit einem Pflanzenversteher sucht, sollte „herb’s Kräutergarten“ in Nuttel besuchen. Gärtnermeister Herbert Vinken, der sich in England ausbilden ließ, ist eine Koryphäe in Sachen Basilikum, Salbei und Co. In seiner Biogärtnerei haben die Pflanzen Platz, sich breit zu machen.
Gärten
Hier gedeihen Besonderheiten wie Cola-Kraut und Bronze-Fenchel. Ausdrücklich fordert Vinken seine Gäste auf, „eine tiefe Nase vom Balsamstrauch zu nehmen, am Estragon zu knabbern und den Rosmarin zu streicheln“. Da Chemie bei ihm tabu ist, ist das idyllisch gestaltete Gelände auch ein Refugium für Schmetterlinge und Bienen.
Bis weit über den Sommer hinaus reicht im Nordwesten die Gartensaison. Im Oktober lädt z.B. die „Dötlinger Gartenkultur“ dazu ein, den Staub des Alltags abzustreifen. Die „Huder Gartenerlebnisse“ stehen ebenfalls im Oktober im Zeichen des „Herbstglühens“.
Was ist das Magische am Garten? Fragt man die Gärtner selbst, so ist es neben den Farben, Formen und Gerüchen, dem Wachsen und Gestalten vor allem eines: In den Gärten findet man jene Ruhe, die in der Hektik des Alltags oft verloren geht.

Gartenkultur-Musikfestival

Gartenkultur-Musikfestival

Hörgenuss an ungewöhnlichen Orten
...mehr

Garten-Oase Vehlies

Garten-Oase Vehlies

Kühle Geometrie trifft auf verspielte Arrangements
...mehr

herb's Kräutergarten

herb's Kräutergarten

Zum Rendezvous mit dem Pflanzenversteher
...mehr

Landschaftsgarten Horst Evers

Landschaftsgarten Horst Evers

Spaziergänge zwischen Buchskugeln und Eibenwürfeln
...mehr

Stauden-Oase zur Feldhorst

Stauden-Oase zur Feldhorst

Farbe tanken in der blauen Grotte
...mehr

Stein- und Wassergarten Krüger

Stein- und Wassergarten Krüger

Grünes Paradies für Entdeckernaturen
...mehr

Stünkels Gartenparadies

Stünkels Gartenparadies

Japan, Kois und eine bunte Kapelle
...mehr

Hofgarten Suhrkamp

Hofgarten Suhrkamp

Sprudelnde Wasserstellen, süße Weintrauben
...mehr

Vorwerk Syke

Vorwerk Syke

Kunsterlebnis unter Laubbäumen
...mehr

Kreismuseum Syke

Kreismuseum Syke

Alltagskultur mit Bauerngarten
...mehr

Mühlenteich-Park Syke

Mühlenteich-Park Syke

Entspannen unter dem Jahrtausendbaum
...mehr

Huder Gartenerlebnisse

Huder Gartenerlebnisse

Elegante Parks, versteckte Paradiese
...mehr

Dötlinger Gartenkultour

Dötlinger Gartenkultour

Den Staub des Alltags abstreifen
...mehr

Skulpturengarten

Skulpturengarten

Der Künstlergarten am Rande der Wildeshauser Geest
...mehr

Essgarten Deemter

Essgarten Deemter

Im „Essgarten“ findet man Deutschlands grösste Sammlung essbarer Pflanzen
...mehr



Urlaubsjournal 2015/2016

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite