Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Am Rande der Wildeshauser Geest befindet sich ein Künstlergarten auf einem ca 1200 qm² großen Grundstück. Der Garten liegt idyllisch am östlichen Ortsrand von Ahlhorn und ist umgeben von Eichen, Kastanie, Erlenbäumen, Walnuss und Obstbäumen. Ein Fahrradweg führt zum Haus vom Triftweg aus. Im wunderschön angelegten Garten mit Teich haben Frauke Peters und Christiane Senft ihre Skulpturen und Plastiken aufgestellt.

Die Kunstwerke bestehen aus den Materialien Stein (Sandstein, Marmor), Holz und Terracotta und sind zum größten Teil für die ständige Aufstellung im Garten geeignet. Die Themen und Titel der Kunstwerke sind in Verbindung mit dem Material zu erkunden. Eine 1.50m hohe Skulptur aus Kirschenholz trägt den Titel Zweiheit. Andere mehr abstrakte Formen aus Stein heißen Stille oder Meditation. Konkrete Titel wie Das Gespräch oder Die Wartende oder Zeitzeugen laden zum genauesten Betrachten ein.

Die Kunstobjekte harmonieren in der Gartenanlage in Beeten, am Teich und auf der Wiese. Der Garten ist als Skulpturengarten jeden 1. Sonntag im Monat von Mai bis Oktober geöffnet. Insgesamt 7 Sitzgruppen in lauschigen Ecken und unter Bäumen laden zum Verweilen ein. Kaffee und selbstgebackener Blechkuchen versüßen den Aufenthalt. Jeder ist herzlich eingeladen, selbstverständlich auch nur zum Kaffeetrinken.

Die Leiterin des Skulpturengartens Frauke Peters betreibt eine professionelle Bildhauerwerkstatt. Die Werkstatt und der Verkaufsausstellungsraum können auch außerhalb der Gartenöffnungszeiten nach Anmeldung besucht werden. Nach Anmeldung können auch Gruppen durch den Skulpturengarten geführt und mit Kaffee und Kuchen verköstigt werden.

Die Werkstatt bietet ein umfangreiches Kursprogramm an, z.B. die Gestaltung eines Kindergeburtstags. Es werden auch Kunstveranstaltungen für Betriebsausflüge organisiert und Fortbildungen für LehrerInnen und ErzieherInnen. Weitere Angebote sind Kunsttherapie und Einzelunterricht.

Infos unter www.maiastra-kunstwerkstatt.de oder 04435/6890014 oder besuchen Sie einfach den Kunstgarten und informieren sich.



Urlaubsjournal 2017/2018

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite