Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Eine kleine Kirche mit einer langen Geschichte

Die Ursprünge dieser kleinen Saalkirche, wie sie heute vor uns steht, sind im frühen 13. Jh. zu finden. Es ist allerdings anzunehmen, dass schon im 11./12. Jh. ein Vorgängerbau an dieser Stelle angesiedelt war.

Die Kirche in Nordwohlde vereint - wie eigentlich alle Kirchen der Region - Merkmale unterschiedlichster Bauphasen, zwischen denen zum Teil sogar mehrere Jahrhunderte lagen. So stammen die aus Feldsteinen aufgebauten, spätromanisch geprägten Westteile des Gotteshauses aus dem frühen 13. Jh - der flach abgeschlossene Chor im Osten hingegen erfuhr bereits gegen Ende desselben Jahrhunderts eine Erweiterung aus Backstein und Fachwerk. Der heutige, dem Langhaus westlich vorgelagerte Turm wurde erst 1852/53 errichtet. Das Aussehen und der Errichtungszeitpunkt des Vorgängerturmes sind uns nicht mehr bekannt.

Waffenspuren im Kirchengemäuer?

Am ehemaligen südlichen Eingang der Kirche, der heute zugemauert ist, finden sich rätselhafte Rillen im Mauerwerk. Woher sie stammen, ist nicht mit völliger Sicherheit zu sagen, aber eine mögliche Erklärung dafür ist, dass die Kirchgänger aus den umliegenden Dörfern ihre Waffen zum Gottesdienst mitbrachten, um sich auf dem Weg gegen wilde Tiere verteidigen zu können. Da man eine Kirche (ein Ort des Friedens!) jedoch  nicht mit scharfen Waffen betreten durfte, haben die Gottesdienstbesucher sie möglicherweise vor dem Betreten der Kirche am Eingang symbolisch entschärft, indem sie die Waffen am Kirchengemäuer rieben, bis sie stumpf waren. Dieser Brauch könnte in der Tat sehr verbreitet gewesen sein, denn ähnliche Rillen finden sich an den Eingängen vieler Kirchen in ganz Deutschland.

Adresse
Forellenweg 4
27211 Bassum-Nordwohlde
Öffnungszeiten: täglich 9.00 – 18.00 Uhr (Führungen n. Absprache mit dem Pfarramt, Tel. 04249-329 )
Anreise: A 1, Abfahrt „Delmenhorst Ost“, B 322 Richtung Klein Mackenstedt, B 439 Richtung Heiligenrode/Fahrenhorst, B 51 Richtung Bassum, dann auf L 340 Ausschilderung nach Nordwohlde folgen, Kirche befindet sich südlich der L 340 innerhalb des Nordwohlder Ortskerns Öffentl. Verkehrsmittel (Fahrradmitnahme möglich): DB, Bremen – Osnabrück, Bhf. Syke (ca. 5 km)
Parkmöglichkeit: in wenigen Metern Entfernung  


Urlaubsjournal 2017/2018

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite