Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Das grausame Ende des St. Bartholomäus

Die Barrier Kirche trägt den Namen eines Apostels mit besonders tragischem Tod: Zur Verbreitung des Evangeliums in Armenien, Mesopotamien und Indien unterwegs, stieß St. Bartholomäus’ Heilung von Kranken und Besessenen, vor allem aber seine Demontage heidnischer Götzenbilder keineswegs überall auf Gegenliebe. Er wurde festgenommen, mit Knüppeln geschlagen und schließlich - so die Legende - bei lebendigem Leibe enthäutet. Bis heute gilt er als Patron vieler Handwerksberufe.

Baugeschichte

St. Bartholomäus entstand Ende des 12. Jh. aus schlichten Feldsteinen. Die Rundbogenportale der Nord- und Südseite und der Turmsockel künden noch heute von diesem frühen Entstehungszeitpunkt. Später – vermutlich in der Mitte des 14. Jh. – erweiterte man mit Hilfe von rotem Backstein den Chor nach Osten und vergrößerte die Mehrheit der Fenster. Erst 1659 und 1665 wurden die markanten, sich nach oben hin verjüngenden Stützen an der Fassade hinzugefügt. Wahrscheinlich erhielt auch der - mutmaßlich bereits im 12. Jh. angelegte - kräftige Westturm in dieser Zeit zusätzliche Geschosse und den prägnanten Pyramidenhelm.

Ausstattung

Im Inneren der Kirche sind Wandmalereien aus der 2. Hälfte des 15. Jh. erhalten. Beeindruckend sind aber auch die Zeugnisse aus der Barockzeit: Der Altaraufsatz entstammt dem beginnenden 18. Jh., die Taufe wurde 1659/69 als Geschenk des Bremer Kaufmanns Arend Meyer angefertigt. Die Kanzel entstand vermutlich nach 1650, die Nordempore mit Szenen des Alten und Neuen Testaments um 1710.

Adresse: Glockenstraße
28857 Syke-Barrien
Öffnungszeiten: täglich geöffnet
(Schlüssel ggf. bei der Pastorin erhältlich)
Führungen: Heiner Büntemeyer,
Fuchsweg 12, Barrien
28857 Syke
Tel. 04242-70144
Anreise: A 1, Abfahrt „Bremen-Brinkum“, B 6 Richtung Erichshof/Syke, in Barrien rechts abbiegen auf K 122 Richtung Ristedt, dann sofort links abbiegen in die Glockenstraße Öffentl. Verkehrsmittel (Fahrradmitnahme möglich): DB, Bremen – Osnabrück, Bhf. Syke (ca. 2,7 km)
Parkmöglichkeit: in wenigen Metern Entfernung Gastronomie/Hotellerie: mehrere Möglichkeiten in Barrien, lohnenswert und bequem zu Fuß zu erreichen ist die Wassermühle Barrien in der Gesseler Straße, die neben warmen Speisen auch hausgemachte Kuchen anbietet, Tel. 04242-7170


Urlaubsjournal 2017/2018

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite