Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Die Wassermühle an der Aue lag direkt an der „Vlamsche Straat“, der Flämischen Straße, einer alten Handelsstraße von Bremen über Wildeshausen nach Holland. Erstmals erwähnt wird die Mühle im Wildeshauser Stadtbuch von 1383 - es wird jedoch vermutet, dass sie damals bereits 100 Jahre alt war.

Im Jahr 1864 fiel die Mühle einem Brand zum Opfer, 1905 wurde die wieder errichtete Mühle zu einem Wasserkraftwerk zur Stromerzeugung umgebaut. Eine Sprengung der Brücke am Ende des Zweiten Weltkriegs zerstörte die alte Mühle. Wegen der dringend benötigten Stromversorgung nach dem Krieg wurde an ihrer Stelle ein kleines Turbinenkraftwerk gebaut. Mit dem Neubau der Brücke 1989/90 ging auch eine Modernisierung des Kraftwerks einher, das seitdem mit einer 30 PS Francis-Turbine Strom ins öffentliche Netz liefert.



Urlaubsjournal 2017/2018

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite