Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Iris Gallmeister
Tel: 04431-85347
info@wildegeest.de

Neue Radroute zwischen Ems und Weser

Urwüchsige Wälder, sanfte Flusstäler, kuschelige Reetdach-Dörfer und mystische Großsteingräber prägen das Land zwischen Weser und Ems. Radwanderer können diese vielfältige, von Eiszeitgletschern geformte Landschaft auf dem neuen 177 km langen „Geestradweg entdecken“.

Die in beide Richtungen ausgeschilderte Route erschließt eine abwechslungsreiche Natur. Mit Start in Meppen geht es entlang des idyllischen Flüsschens Nordradde und durch die ausgedehnten Wälder des Hümmling. Die Weite des Oldenburger Münsterlandes wechselt ab mit der sanft welligen Landschaft des Naturparks Wildeshauser Geest.

Der Geestweg lässt sich ohne große Anstrengungen befahren. So bleibt Zeit für die kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten. Höhepunkte sind dabei das herrschaftliche Jagdschloß Clemenswerth im Hümmling mit seinem Barock-Park, das niedersächsische Freilichtmuseum in Cloppenburg mit eindrucksvollen Bauernhäusern und die alte Hansestadt Bremen. Im Naturpark Wildeshauser Geest zwischen Cloppenburg und Bremen lohnen insbesondere die historischen Städte Wildeshausen und Harpstedt sowie das Pestruper Gräberfeld mit über 500 Grabhügeln einen Besuch. Auf der gesamten Strecke gibt es immer wieder Kleinode zu entdecken: den Wallfahrtsort Bethen bei Cloppenburg beispielsweise, oder wuchtige Megalithgräber, prächtige Fachwerkhöfe, Mühlen und kleine Museen.

Eine detaillierte Tourenbeschreibung des neuen Fernradwegs hat der Esterbauer-Verlag in seiner „bikeline-Reihe“ veröffentlicht. Die in der Interessensgemeinschaft „Geestradweg“ zusammengeschlossenen Touristik und Kommunalverbände haben überdies einen Internetauftritt zu der neuen Route eingerichtet. Unter der Adresse www.geestradweg.de finden Radfahrer zusätzliche Tipps für Übernachtungen, Einkehrmöglichkeiten und Bahnverbindungen. Auch Pauschalarrangements sind für die Strecke buchbar.

Auskünfte und Kartenmaterial zum Geestradweg gibt es beim Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest unter der Rufnummer 04431 / 85-351, Fax: 04431 / 85-432
Internet: www.wildegeest.de

Download des Pressetextes als MS Word Dokument



Urlaubsjournal 2017/2018

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite