Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

Wandern
Das ehemals für das Torfstechen genutzte Hochmoor, das zu einem Teil in der Gemeinde Hude liegt, wurde in den 1980er Jahren renaturiert. Drei ausgewiesene Wanderwege führen Sie durch das Naturschutzgebiet, auf einen nachgebauten historischen Bohlenweg und zu einem Aussichtsturm, von dem Sie die Moorwelt erkunden können. Typische Moorpflanzen wie das Wollgras und Tiere wie der Neuntöter, fühlen sich heute, dank der Wiedervernässung, heimisch.

Weitere Informationen über das Moor und eine Übersichtskarte mit Wanderwegen finden Sie hier.

Lage im Naturpark: Gemeinde Hude
 
Strecke: 1) Holler und Wittemoor 7,5 km
  2) Witte Moor 5,0 km
  3) Holler Moor 4,5 km
 
Wegweisung Ja (farbliche Markierung)
 
Sehenswertes: Moorbirkenwald, Hochmoor, Aussichtsturm, Bohlenweg, Torfstichstelle
 
Gastgeber: Benötigen Sie eine Unterkunft oder möchten Sie nach einer ausgiebigen Wanderung Einkehren, dann empfehlen wir Ihnen:
Burgdorfs Hotel & Restaurant
Hohe Straße 21
27798 Hude
Telefon: 04408 7575
Homepage: www.gasthof-burgdorf.de

Klosterschänke
Klosterschänke Hude
Von-Witzleben-Allee 3
27798 Hude
Telefon: 04408 7777
Homepage: klosterschaenke-hude.de

 

Unser Tipp: Die Touristik-Palette Hude e.V. bietet Führungen in das Witte Moor an. Telefon: 04408 8090950 oder info@touristik-palette-hude.de
 
Wichtiger Hinweis: Das Holler- und Wittemoor steht unter Naturschutz und bietet sensiblen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Bitte seien Sie rücksichtsvoll und bleiben Sie auf den Wegen, die Natur wird es Ihnen danken!


Urlaubsjournal 2017/2018

Zu bestellen auf der
Broschüren-Seite