Kontakt
Telefon: 04431 85-351
Mail: info@wildegeest.de

Lehrgang von August bis November 2021

Foto: Brezina Peter, VDN-Fotoportal
Der Anmeldezeitraum ist am 6. Juni abgelaufen

In diesem Jahr wird es bei uns im Naturpark zum ersten Mal die Möglichkeit geben, sich zur Natur- und Landschaftsführer*in ausbilden zu lassen.

Dafür suchen wir, die Geschäftsstelle des Zweckverbands Naturpark Wildeshauser Geest, Menschen, die gern im Naturpark Wildeshauser Geest unterwegs sind und Lust haben, diese Begeisterung an andere weiterzugeben. Vorkenntnisse in den Themenfeldern Natur-Kultur-Region und Erfahrung in der Gästeführung sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Zertifiziert werden die Teilnehmer*innen von der Niedersächsischen Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz nach dem einheitlichen Standard des BANU (Bundesweiter Arbeitskreis der staatlich getragenen Umweltbildungsstätten im Natur- und Umweltschutz).

Die Kursgebühr beträgt 250,– €. Für Anfahrten und ggf. Unterkunft muss selbst gesorgt werden. Verpflegung ist teilweise inklusive.

Wenn Sie Interesse an der Ausbildung haben, nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf (Ansprechpartner: Jonas Marhoff, jonas.marhoff@oldenburg-kreis.de, Tel.: 4431-85-748). Das Anmeldeformular finden Sie unterhalb des FAQ.

Die Ausbildung findet von Mitte August bis Anfang November an unterschiedlichen Orten im Naturpark statt. Aufgrund der teilweise schlechten Anbindung an den ÖPNV wird die Nutzung eines eigenen PKW vorausgesetzt. Bustransporte zu Exkursionszielen sind nur teilweise vorgesehen. Die Seminarblöcke sind folgendermaßen aufgeteilt:

» 1. Lehrgangswochenende: Freitagnachmittag, 13.08. – Sonntag, 15.08.2021

» Lehrgangswoche: Montag, 23.08. – Freitag, 27.08.2021

» 2. Lehrgangswochenende: Freitagnachmittag, 17.09. – Sonntag, 19.09.2021

» Nachmittagsveranstaltung (digital): Mittwoch, 29.09.2021 um 16.30 Uhr

» 3. Lehrgangswochenende: Freitagnachmittag, 08.10. – Sonntag, 10.10.2021

Prüfungen:

» Schriftliche Prüfung: Samstag, 16.10.2021

» Mündliche Prüfung: Samstag, 06.11. – Sonntag, 07.11.2021

Ganze Seminartage beginnen um 8.30 Uhr und enden um ca. 17.30 Uhr, Freitagnachmittage beginnen um 16 Uhr und enden um ca. 20 Uhr.

Die Lehrgangswoche wird voraussichtlich als Bildungsurlaub vom Land Niedersachsen anerkannt.

Eine Teilnahme an allen Seminartagen ist Voraussetzung für eine Zertifizierung.

Bitte beachten Sie: Ob der Lehrgang stattfinden kann, hängt von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab. Sollte eine Durchführung in der geplanten Form nicht möglich sein, werden wir alle, die Interesse an der Ausbildung bekundet haben, zeitnah kontaktieren und über eine eventuelle Anpassung des Programms oder Verschiebung informieren.

Spannend aufbereitet und praxisnah geben Fachleute aus der Region vielseitige Einblicke in die naturkundlichen und kulturhistorischen Besonderheiten des Naturparks.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Kommunikation und Führungsdidaktik – also dem Handwerkszeug, um spannende und zielgruppengerechte Erlebnisangebote in der Natur zu entwickeln. Marketingtipps und rechtliche Hinweise zur Führungstätigkeit runden den Lehrgang ab.

Mit einem Mix aus Exkursionen, Vorträgen und Workshops bietet der Lehrgang eine einzigartige Chance den Naturpark und wichtige Ansprechpartner*innen vor Ort kennen zu lernen.

Weitere Informationen zum Ausbildungsprogramm erhalten Sie auf Nachfrage.

Eine allgemeine Übersicht über die Inhalte der Ausbildung bietet die Lehrgangs- und Prüfungsordnung des BANU (Bundesweiter Arbeitskreis der staatlich getragenen Umweltbildungsstätten im Natur- und Umweltschutz), auf der auch unsere Ausbildung basiert.

✓ Sie sind gern im Naturpark Wildeshauser Geest unterwegs und möchten noch mehr über die naturkundlichen und kulturellen Besonderheiten der Region erfahren?

✓ Sie sind kommunikativ und motiviert, andere Menschen mit Ihrer Begeisterung für die Natur anzustecken?

✓ Sie trauen sich zu, selbstständig Führungsangebote für Einheimische und Gäste zu entwickeln und durchzuführen?

Dann melden Sie sich bei uns!

Vorkenntnisse in den Themenfeldern Natur-Kultur-Region und Erfahrungen in der Gästeführung sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung (Mehr dazu finden Sie im Anmeldeformular, s.u.).

Sie können sich ab dem 10. April und bis zum 06. Juni für die Ausbildung anmelden. Den Anmeldebogen finden Sie unterhalb dieses FAQ.

Die Teilnehmer*innenzahl für den Lehrgang ist auf 15 Personen begrenzt. Sollte die Zahl der Anmeldungen höher sein, werden diese aus den bis zum 06. Juni 2021 vollständig und fristgerecht eingegangenen Bewerbungen durch den Naturpark Wildeshauser Geest unter Miteinbeziehung der Alfred Toepfer Akademie ausgewählt.

Alle Personen, die sich für den Lehrgang angemeldet haben, werden bis zum 11. Juni über die Möglichkeit zur Teilnahme informiert. Aus den Anmeldungen, die vorerst keinen Platz erhalten haben, wird eine Nachrückerliste erstellt.

Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf, um vorab ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren, bevor Sie uns den ausgefüllten Anmeldebogen zuschicken (Kontaktdaten siehe oben).

Mit der Teilnahmegebühr von 250 € wird ein Teil der Kosten für Fachreferent*innen, Raummiete, Verpflegung, Bustransporte zu Exkursionszielen und für die Bereitstellung von Lernmaterialien gedeckt. Die restlichen Kosten werden im Rahmen dieses ersten Ausbildungslehrgangs über Landesfördermittel finanziert.
Um das Zertifikat „Zertifizierte*r Natur- und Landschaftsführer*in“ in Form einer Urkunde zu erhalten, müssen Sie nach Teilnahme am Lehrgang eine schriftliche sowie eine mündliche Prüfung bestehen und ein Führungskonzept einreichen.

Damit stellen Sie unter Beweis, dass Sie über ein breites Hintergrundwissen verfügen und dieses gezielt in regionale wie überregionale Zusammenhänge stellen können. Darüber hinaus zeigen Sie, dass Sie in der Lage sind, Ihre Gäste bei der Vermittlung aktiv einzubinden, durch die Anwendung geeigneter Methoden Barrieren zu überwinden und erfolgreich die Auseinandersetzung mit Natur- und Kulturphänomenen sowie den Austausch innerhalb der Gruppe anzuregen.

Keine Sorge, all dies werden Sie im Lehrgang lernen!

Wir als Geschäftsstelle des Naturparks hoffen, dass Sie im Anschluss an die Ausbildung befähigt und motiviert sind, eigene Führungsangebote zu entwickeln, zu bewerben und durchzuführen.

Dabei unterstützen wir Sie als Geschäftsstelle des Naturparks gerne, indem wir Ihre Angebote über die Naturpark-Website und Printprodukte bewerben und Fortbildungen anbieten.

Auch würden wir uns freuen, im Anschluss an die Ausbildung weiter mit Ihnen im Kontakt zu bleiben, z.B. in Form von Netzwerktreffen.

Hinweis: Das ZNL-Zertifikat ist zunächst auf fünf Jahre befristet und die Inhaber*innen müssen jährlich eine Fortbildung besuchen. (Nähere Informationen dazu finden Sie in der Lehrgangs- und Prüfungsordnung)

Vorerfahrungen als Gästeführer*in sind begrüßenswert, ersetzen jedoch nicht die spezifischen Inhalte des ZNL-Ausbildungslehrgangs. Deshalb müssen auch ausgebildete Gästeführer*innen alle Unterrichtseinheiten sowie die Prüfungen absolvieren.

Dies gilt auch für sonstige Ausbildungen und Zertifikate.

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

 

 

 



Übersichtskarte Naturpark Wildeshauser Geest Zum Vergrößern auf die Karte klicken oder zur Google Maps-Karte wechseln


Auch als Printversion erhältlich unter Broschüren & Karten