Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

 

Das Barneführer Holz mit Hunte. Foto: Iris GallmeisterAuf malerischen Wegen entführt die NaturErlebnis-Tour in urige Wälder und mystische Moore. Über die Dörfer Westerburg und Höven geht es zum idyllisch gelegenen Gut Sannum mitsamt Hofladen und weiter durch das Naturschutzgebiet Barneführer Holz und Schreensmoor nach Ostrittrum, wo sich ein Abstecher in den Wild- und Freizeitpark mit seinen vielen verschiedenen Tierarten und Märchenfiguren lohnt. Im Sommer lockt zudem ein Sprung in den benachbarten Badesee Westrittrum. Sehenswert sind im weiteren Verlauf auch die Heinefelder Wassermühle sowie das restaurierte Gut Moorbeck. 
 
 
Mit ÖPNV erreichbar: Bf. Großenkneten (RE 18)
Bf. Huntlosen (RE 18)
 
Länge: 47 km
 
Wegweisung: Folgendes Logo markiert diese Tour:
      
Sehenswertes: Idyllische Ortschaften
Gut Sannum mit Hofcafé und -laden
Barneführer Holz
Huntloser Moor
Wild- und Freizeitpark Ostrittrum
Badesee Westrittrum
Heinefelder Wassermühle
Gut Moorbeck
 
Gastgeber: Schafstallcafé
Café Gut Sannum
Schalotte
Fischbecks
Meyers Gasthaus
Alte Post
Café Hof Schweers
 
GPS-Track: Download
(Eine Anleitung zur Nutzung finden Sie hier)
 
Routenverlauf:  
Routenverlauf der NaturErlebnis-Tour
Wichtiger Hinweis: Natur- und Landschaftsschutzgebiete bieten Raum für sensible Tier- und Pflanzenarten. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und bleiben Sie auf den vorgesehenen Wegen, die Natur wird es Ihnen danken!


Urlaubsjournal 2019/2020

Online ansehen
oder bestellen auf der
Broschüren-Seite