Kontakt
Telefon: 04431 85-351
Mail: info@wildegeest.de

 

Das Gut Varel. Foto: Gemeinde StuhrVom Stuhrer Rathaus aus geht es vorbei an alten Höfen und kleinen Wäldchen zum Gut Varrel, das heute mit Gutshaus, Scheune, Wassermühle und Backhaus ein beliebter Veranstaltungsort ist. Weiter radelt man in das Landschaftsschutzgebiet “Steller Heide” samt Badesee, durch sogenannte “Babywälder”, in denen seit Anfang der 80er Jahre Bäume von Eltern für ihre Neugeborenen gepflanzt wurden, und schließlich in die Grünanlage Habenhauser Moor, die sich für eine Rast anbietet. Sehenswert sind auch die 1968 errichtete Kirche von Seckenhausen, das Mahnmal Obernheide und die alte Dorfschule Blocken.

  

Mit ÖPNV erreichbar: Nein
 
Länge: 36 km
 
Wegweisung: Folgendes Logo markiert diese Tour:
  
Sehenswertes: Gut Varrel mit Gutspark
Steller Heide und See
Babywälder
Kirche von Seckenhausen mit Bibelgarten
Mahnmal Obernheide
Dorfschule Blocken
 
Gastgeber: Gasthaus Nobel
Café Krützkamp
Dreimädlhaus
Gasthaus zur Linde
Gasthof Martens
 
GPS-Track: Download
(Eine Anleitung zur Nutzung finden Sie hier)
 
Routenverlauf:  

Wichtiger Hinweis: Natur- und Landschaftsschutzgebiete bieten Raum für sensible Tier- und Pflanzenarten. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und bleiben Sie auf den vorgesehenen Wegen, die Natur wird es Ihnen danken!


Karte des Naturparks

Übersichtskarte Naturpark Wildeshauser Geest Zum Vergrößern auf die Karte klicken oder zur Google Maps-Karte wechseln

Urlaubsjournal 2019/2020

Online ansehen
oder bestellen auf der
Broschüren-Seite