Kontakt
Telefon: 04431 85-351
Mail: info@wildegeest.de

 

Die Hunte bei Rüssen. Foto: Linda Peinemann, Stadt TwistringenDie Twistringer Erlebnisroute Archäologie (TEA) lädt dazu ein, Geschichte aktiv zu erleben: von der Ringwallanlage Hünenburg über diverse Hügelgräber bis zum Dorfmuseum samt Münzfundstelle in Ridderade. Symbolische Begleiterin der Route ist die in den Twistringer Tonkuhlen gefundene, etwa 15 Millionen Jahre alte Muschel bzw. Schnecke “hinia twistringensis” als älteste Bewohnerin der Stadt. Unbedingt sehenswert in der Innenstadt ist das Strohmuseum, das veranschaulicht, wie einst Hüte, Hülsen und Halme aus Stroh gefertigt wurden.

  

Mit ÖPNV erreichbar: Bf. Twistringen (RS2, RE9)
Bf. Goldenstedt (RB 58)
 
Länge: 66 km
 
Wegweisung: Folgendes Logo markiert diese Tour:
  
Sehenswertes: Pfarrkirche in Heiligenloh
Henckemühle
Wanderrastplatz „Goldregen“
Waldgebiet Dehmse
Tonkuhlen und Alte Ziegelei
Beeren- und Wildrosenlehrpfad
Jüdischer Friedhof
St.-Marien-Kirche
Ringwallanlage Hünenburg
Schwimmpark
Dorfmuseum und Hügelgräberfeld
Museum der Strohverarbeitung
 
Gastgeber: Cafés & Restaurants in Twistringen
 
GPS-Track: Download
(Eine Anleitung zur Nutzung finden Sie hier)
 
Routenverlauf:  

Wichtiger Hinweis: Natur- und Landschaftsschutzgebiete bieten Raum für sensible Tier- und Pflanzenarten. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und bleiben Sie auf den vorgesehenen Wegen, die Natur wird es Ihnen danken!


Karte des Naturparks

Übersichtskarte Naturpark Wildeshauser Geest Zum Vergrößern auf die Karte klicken oder zur Google Maps-Karte wechseln

Urlaubsjournal 2019/2020

Online ansehen
oder bestellen auf der
Broschüren-Seite