Kontakt
Telefon: 04431 85-351
Mail: info@wildegeest.de

Termin: Sa, 10.9. - So, 25.9., Rund um die Uhr

Wanderausstellung „Was ich anhatte“

Es ist eine außergewöhnliche Ausstellung, die derzeit im Goldenstedter Rathaus zu sehen ist: Unter dem Titel „Was ich anhatte“ wird auf Erfahrungen von Frauen aufmerksam gemacht, die Opfer von sexualisierter Gewalt geworden sind. Die vielschichtige Installation stellt persönliche Kleidungsstücke und Aussagen der Opfer zusammen. Zwölf Frauen berichten von sexuellen Übergriffen, die sie selbst erlebt haben. Ihre Geschichten und ihre Outfits machen deutlich, dass sexualisierte Gewalt Frauen aller Altersstufen betreffen kann. Die Wanderausstellung will das immer noch lebendige Vorurteil widerlegen, dass Frauen durch (aufreizende) Kleidung eine Mitschuld an der ihnen widerfahrenen sexuellen Gewalt tragen.
Die Ausstellung „Was ich anhatte“ wurde konzipiert von der Autorin und Dokumentarfilmerin Beatrix Wilmes. Sie ist bereits in mehreren Städten Deutschlands zu sehen gewesen.
Der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Goldenstedt, Irene Surmann, ist es in Kooperation mit dem Goldenstedter Jugendparlament gelungen, diese sehenswerte Wanderausstellung nun nach Goldenstedt zu holen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen.
Link zur Ausstellung: https://wasichanhatte.de/

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag-Freitag von 08.30 – 12.00 Uhr und von 18.00 – 20.00 Uhr
Montag: 14.00 – 20.00 Uhr; Dienstag und Donnerstag: 14.00 – 16.00 Uhr
Die Ausstellung ist auch an den GoldRausch-Kirmestagen am Samstag, 24.09.2022 und Sonntag, 25.09.2022 von 13.00 – 18.00 Uhr geöffnet.
Gruppen ab 10 Personen werden um Anmeldung gebeten unter Tel.: 04444/200911 oder EMail: surmann[at]goldenstedt.de.

Ort/Treffpunkt: Hauptstraße 39, Goldenstedt

Preis: kostenlos

Information und Anmeldung:

surmann@goldenstedt.de
04444/200911
Veranstalter: Gemeinde Goldenstedt

          Instagram            

            Anreise              

    Tourenvorschläge