Kontakt
Telefon 04431 / 85-351
info@wildegeest.de

 

Die Stüvenmühle. Foto: Gemeinde VisbekAuewälder, historische Mühlen, gepflegte Ortschaften und als Highlight Nordwestdeutschlands größte Steingräber: Naturfreunde und Geschichtsliebhaber kommen bei der Radtour rund um Visbek voll auf ihre Kosten. Sehenswert sind die Pfarrkirche St. Vitus und das ArchäoVisbek, die 1906 erbaute Lourdes-Grotte, die mehr als 100 Jahre alte Trauerbuche in Hagstedt und die noch viel ältere Kokenmühle. Doch auch die Natur glänzt mit ausgedehnten Obstfeldern und urwüchsigen Wäldern als perfekter Kulisse für die Großsteingräber Visbeker Braut und Bräutigam sowie Heidenopfertisch.

  

Mit ÖPNV erreichbar: Bf. Rechterfeld (RB 58)
Bf. Goldenstedt (RB 58)
 
Länge: 51 km
 
Wegweisung: Folgendes Logo markiert diese Tour:
    
Sehenswertes: Pfarrkirche St. Vitus in Visbek mit Denkmal Abt Gerbert Castus
Lourdes-Grotte an der Visbeker Bäke
über 100 J. alte Trauerbuche in Hagstedt
Kokenmühle
Großsteingräber Visbeker Bräutigam und Heidenopfertisch
Bäken der Endeler und Holzhauser Heide
Archäo Visbek
Urwald Herrenholz
 
Gastgeber: Hoyng’s Waldstuben
Gasthaus Hogeback
Gasthaus Kutscherhaus
Landgasthof Wigger
Landgasthof Engelmannsbäke
Restaurant & Hotel Stüve
Vivaldi’s
Café Bremer Tor
Café Tante Emma
 
GPS-Track: Download
(Eine Anleitung zur Nutzung finden Sie hier)
 
Routenverlauf:  
Routenverlauf der Tour "Rund um Visbek"
Wichtiger Hinweis: Natur- und Landschaftsschutzgebiete bieten Raum für sensible Tier- und Pflanzenarten. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und bleiben Sie auf den vorgesehenen Wegen, die Natur wird es Ihnen danken!


Urlaubsjournal 2019/2020

Online ansehen
oder bestellen auf der
Broschüren-Seite